Dalessia und Elias wünschen ein entspanntes gesundes Jahr.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Heute Morgen hat Herrchen viel gearbeitet. Ich habe schon gewußt, was er tun muß. Für meine Kleinen hat er den Welpengarten vergrößert. Frauchen findet "ihren" Garten so  ja nicht so toll, aber ich schon und für meine Kleinen tun sie alles. Schließlich müssen sie sich doch bewegen können. Und nun, haben sie versprochen kommt auch das viele Spielzeug dazu. Meine  Jungs und Mädels müssen für ihr Leben lernen. Das Karrusell haben sie schon geholt und heute Abend haben es Eden und Eiriko schon vorsichtig ausprobiert. Spass haben sie auch, wenn sie die Welpenvilla umdekorieren können. Da ziehen und zerren sie an den Tüchern und Laken herum. Es gibt oft ein großes Geschrei, wenn sie sich in ihre Öhrchen zwicken. Frauchen meint, das muß so sein, damit sie wissen, es tut weh und so lernen sie ihre Grenzen kennenlernen. Die spitzen Zähnchen kann man jetzt schon sehr spüren. Ich merke das auch, wenn sie an die Milchbar wollen. Adoptiveltern waren auch wieder da und haben mir Leckerle mitgebracht. Und ich bin sooo stolz, wenn sie sagen, daß ich so hübsche Kinder habe. Aber hallo Fritzi, da haben wir wirklich was ganz Tolles geschafft!!

 

Eden von den Schweizer Franken, eine kleine Entdeckerin

   

Zufallsbilder  



   

Zu unserer Facebookseite  

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.