Elias, Dalessia und Tana sagen Danke für die vielen schönen Fotos von den Geschwistern und Kindern. Wir freuen uns sehr, an deren Leben teilhaben zu dürfen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wiedermal war ich gespannt, was auf mich zukommt, weil sie haben mich mal wieder ins Auto verfrachtet. Eine Zeitlang bin ich ja nicht so gerne da rein, weil Evi diese Klappe so zugedonnert hat. Mittlerweile ist sie da etwas vorsichtiger und ich spring wieder ohne Probleme rein. Naja auch Evi muss halt lernen!! Also Autobahn und schnell dahin gebraust. Dann war plötzlich vor einer Türe ein Hundemädel, meine Schwester Estella!! Wir hatten richtig Freude zusammen und sind erstmal etwas spazieren gegangen. Da konnten wir unsere erste Freude dann richtig zeigen und loslegen was so in uns steckt. Danach hat mir Stella, so rufen sie meine Schwester, ihren Garten gezeigt. Da gabs eine große Schüssel mit Wasser für uns und einen Teich mit Fischen. Unsere Zweibeiner mussten dann ihren Kaffee trinken, ohne den können die ja nicht sein. Dabei hab ich von Fraule zuhause mal probiert, als sie mal etwas verschüttet hat und ich kann nur sagen, eklig das Zeug. Aber Zweibeiner haben ja oft ihren eigenen Geschmack. Wir beiden Bernies haben uns bestens verstanden und ganz toll gespielt. Ich glaube ein paar dieser Blümle mussten auch dran glauben. Gott sei Dank war man nicht so pingelig, wie Fraule daheim mit ihrem Grünzeug. Stellas Frauchen hatte dann noch eine Überraschung für uns. Weil es so warm war hat sie uns Hundeeis gemacht. Stella hat das prima geschleckt. Nur ich wollte schnellstens an das Stängle da drin, das war nämlich ein Kauknochi.Also wirklich, ich hatte zu tun, das Eis weg zu bekommen, damit ich endlich kauen konnte. Da muss ich noch üben meinten sie. Ja woher soll ich wissen wie das geht, wenn sie mir Zuhause immer nur eine Kugel im Schälchen geben?? Da bekomm ich immer Vanille!!! Daheim wurde ich dann von Mama und Oma genauestens untersucht, weil die konnten nämlich nicht mit, weil beide so eine bestimmte Zeit haben, wo sie täglich besser duften. frauchen hat schon zu Evi gesagt, sie kann sich bald überlegen wohin sie mit mir verschwindet. Und ausserdem waren alle ziemlich glücklich das es Stella so gut hat. Fand ich auch und demnächst besuchen wir noch eine Schwester, meine Ellinor. Da bin ich auch ziemlich gespannt

Euer Elias

Grüße von Mama und Oma

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.